*
header anti-esmog
deutsch
 
english
 
espania
 
    Kontakt     Impressum     Web-Empfehlungen     RSS: News-Feed
 
anti eSmog - Gegen Elektrosmog und Handystrahlung
 
Topmenü deutsch
  • Startseite
  • Shop
  • HRV-Messung
  • Elektrosmog
  • Informationen
  • eSmog-News
  • Service
  • Vertriebspartner
  • Oeffentlichkeitsarbeit
  • FAQ
Menu
Share
Bookmark and Share
deutsch : Der Mobilfunkpolitik fehlt die wissenschaftliche u rechtsstaatliche Legitimation
09.07.2009 19:50 (21758 x gelesen)

Ein Memorandum der Kompetenzinitiative
zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V. 

Vorbemerkung: Die folgenden Beiträge informieren über Ergebnisse der Schrift „Warum Grenzwerte schädigen, nicht schützen – aber aufrechterhalten werden“, die im August oder September 2009 als viertes Heft der Reihe Wirkungen des Mobil- und Kommunikationsfunks erscheint (vgl. www.broschuerenreihe.net). Fünf führende Wissenschaftler zeigen darin aus unterschiedlichen Perspektiven, warum geltende Grenzwerte nicht geeignet sind, Mensch und Umwelt in einer zeitgemäßen und zukunftsfähigen Weise zu schützen. Sie zeigen damit aber auch, dass der aktuellen Politik des Mobil- und Kommunikationsfunks die wissenschaftliche und rechtsstaatliche Legitimation fehlt.

1) Warum sich die Frage..........

 



DER MOBILFUNKPOLITIK FEHLT DIE WISSENSCHAFTLICHE UND RECHTSSTAATLICHE LEGITIMATION


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Kundenmeinungen

Kundenmeinung:

mehr Kundenmeinungen

Kommende Termine
Keine Termine
Login
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?
Fußnote
Copyright 2008 by anti-esmog - Gegen Elektrosmog & Handystrahlung
Foot Links de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail